fbpx

Macht Kaffee glücklich?

Viele Menschen kennen das Gefühl, ohne Kaffee in der Früh fängt der ganze Tag unkontrolliert an. Woran liegt das? Macht Kaffee wirklich glücklicher? 

Ja, Kaffee macht glücklich! 

Nicht nur der Geruch von frisch aufgebrühtem Kaffee gilt für viele Menschen als beruhigend. Das im Kaffee enthaltene Koffein führt zur Ausschüttung von Dopamin. Dopamin wird als das Glückshormon schlechthin bezeichnet, es fördert hauptsächlich die Antriebssteigerung und Motivation. 

Mittlerweilen gibt es viele Studien, welche deutlich zu dem Schluss kommen, dass der Konsum von Koffein Depressionen vorbeugen kann. 

Kaffee ist gesund!
Ein Konsum von etwa 3 Tassen täglich, wirkt sich daher sehr positiv auf Ihre Gesundheit aus. Natürlich, wie Paracelsus bereits gesagt hat, die Dosis macht das Gift! Der Kaffeekonsum sollte 5 Tassen am Tag nicht übersteigen. Kaffee mit seinen über 1000 identifizierten Inhaltsstoffen weist viele gesundheitsfördernde Aspekte auf. Laut Studien hat der gesunde Kaffeegenuss positive Auswirkungen auf Diabetes Typ 2 und Parkinson.  Forscher haben auch herausgefunden, dass die empfohlene Menge das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfälle um 15 Prozent reduziert.

Kaffee macht schön! 

Sicher habt Ihr schon öfter davon gehört, dass einigen Studien zufolge Kaffee die Haut vor Zellschäden durch UVB-Strahlung schützt. Die empfohlene Dosis, reduziert das Hautkrebsrisiko um 20 Prozent und Kaffee regt den Stoffwechsel an.

Kaffee steigert die Leistungsfähigkeit! 

Durch den Kaffeegenuss kommt Ihr Gehirn erst richtig in die Gänge. Das liegt daran, dass Koffein ein Botenstoff ist und dadurch die Konzentration, Aufmerksamkeit und Wachsamkeit stärken. Bleiben Sie geistig fit bis ins hohe Alter. 

Kaffee regt den Stoffwechsel an! 

Koffein und das im Kaffee enthaltene Vitamin B3 (Niacin) fördern die Fettverbrennung und steigern den Energieumsatz pro Tag bis zu 100 Kalorien. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.